Ein flacher und gut durchtrainierter Bauch kann sich sehen lassen. Doch der Weg zum begehrten Ziel erfordert ein hohes Maß an Disziplin und Einsatzbereitschaft. Eine gesunde Ernährung, um eine schlanke Linie einzuhalten, ist nur eine Grundvoraussetzung. Den richtigen Feinschliff der Muskulatur garantiert nur ein klar strukturiertes Workout. Für den Einstieg in ein effektives Bauchmuskeltraining genügen bereits sehr einfache Trainingseinheiten.

Der Klassiker: Crunches

Sit-ups richten sich primär an die gerade und innere Bauchmuskulatur. Auf dem Boden in Rückenlage werden die Beine gebeugt, während die Füße gerade aufliegen. Mit verschränkten Armen hinter dem Kopf und dem Blick hin zum Bauchnabel wird der Oberkörper langsam angehoben. Diese Position mehrere Sekunden halten und dann den Körper wieder in die Ursprungsstellung führen. Die Spannung des Bauches darf dabei jedoch nicht verloren gehen.

Side-to-Side-Crunch

Gewöhnliche Crunches sind effektiv, vernachlässigen aber die schrägen Bauchmuskeln. Seitliche Crunches setzen genau hier an. Dafür ist keine besondere Ausrüstung vonnöten. Je nach Ausrichtung steht die linke oder rechte Seite im Fokus. Auf dem Rücken liegend wird das rechte Bein über das linke Bein im angewinkelten Zustand geführt und abgesetzt. Der Rücken bleibt weiterhin in Kontakt mit dem Boden. Die Arme befinden sich verschränkt hinter dem Kopf. Beim Anheben des Oberkörpers sollen Ellenbogen und Knie sich möglichst nahe kommen. Nach Vollenden mehrerer Side-Crunches einfach noch einmal die Trainingseinheit spiegelverkehrt ausführen.

Knieheben für den Unterbauch

Diese Übung dient der Stärkung des unteren, geraden Bauchmuskels. Hier kommt die Ausgangsstellung des klassischen Crunch-Trainings erneut zur Anwendung. Allerdings liegen die Arme nun flach und zusammen mit den Händen auf Höhe des Gesäßes am Boden. Nun werden die Knie fließend und gemächlich zum Brustkorb angezogen und im Anschluss wieder langsam abgesenkt.

Mehr über Fitness & Bewegung:

  • Im Therapiezentrum Behzad (www.pt-behzad.de) finden Sie neben Angeboten zur Physiotherapie und Osteopathie auch Kurse im Gesundheitssport und der Prävention sowie ganzheitliche Schmerzbehandlungen.

Comments are closed.